In der Natur übernehmen holzzerstörende Pilze eine wichtige Funktion. Am Bau sind sie unerwünscht und führen zu hohen wirtschaftlichen Schäden. Holzzerstörende Pilze können im Regelfall nur feuchte Holzbauteile abbauen. Dort wo sich holzzerstörende Pilze ausbreiten bestehen Probleme mit dem Feuchteschutz des Holzes. Wir entnehmen Holzproben und führen diese einer Mikroskopischen oder DNA-Untersuchung zu. Dadurch lassen sich vor allem die Hassschwammarten serpula lacrymans als “Echter Hausschwamm” gut identifizieren. Wir bieten:

  • Bauteiluntersuchungen bei Sanierungen
  • Pilzbestimmungen bei akutem Befall